Unternehmensanbindung: VPN, MPLS, Standleitung

Standleitungen
In Zusammenarbeit mit mehreren Carriern bieten wir Ihnen Standleitungen auf Glasfaser- oder Kupferbasis. Somit können wir Ihren Standort an unser hochverfügbares und modernes Netz anschließen oder Ihre Standorte miteinander vernetzten. Falls Ihre Standorte nahe beieinander liegen und die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, können wir Ihre Standorte auch per Richtfunk oder Laser anschließen. Es sind hier Bandbreiten bis 10 Gbit möglich.


VPN (Virtual Private Network)
Für kostengünstige Anbindung an das Rechenzentrum, Firmenzentrale sowie für Teamwork von Projektmitarbeitern an unterschiedlichen Firmenstandorten eignen sich ideal unsere VPN-Lösungen. Je nach Projekt werden hierbei IPSEC oder OpenVPN-basierte Systeme eingesetzt. Wir nutzen IPSEC-Lösungen von Cisco, Juniper und Nokia (andere auf Anfrage), für OpenVPN setzen wir Linux-basierte Appliances ein (auch als Cluster).

 

MPLS (Multiprotocol Label Switching)
Dies ermöglicht die verbindungsorientierte Übertragung von Datenpaketen in einem verbindungslosen Netz entlang eines zuvor aufgebauten Pfads. Dieses Vermittlungsverfahren wird überwiegend von Betreibern großer Transportnetze eingesetzt, die Sprach- und Datendienste auf Basis von IP anbieten.

 

Internet Access
Sämtliche Standleitungen können um das Produkt "Internet Access" erweitert werden. Hierbei ermöglichen wir Anbindung Ihrer Firmenzentrale an das Internet, im Flatrate-Abrechnungsmodell oder über einen Volumenvertrag. Auf Wunsch ist eine redundante Wegeführung und dynamisches Routing (BGP, OSPF) möglich. Öffentliche IP-Adressen IPv4 und IPv6 können bei RIPE jederzeit beantragt werden. Optional ist Nutzung der Firewalls und Content-Filter für sicheren Internetzugang möglich.

 

Carrier Anbindung
Nachfolgende Carrier haben aktives Equipment in unseren Rechenzentren: M-NET, Deutsche Telekom, Versatel, COLT, Level(3), TeliaSonera, EUNetworks, British Telecom, Kabel Deutschland. Zahlreiche andere Carrier können von unseren Routing-Lokationen per "local loop" zugeführt werden. Auf diese Weise ist hochverfügbare Unternehmensanbindung auch mit hohen Bandbreiten möglich.

Hinweis: Nicht an allen Lokationen sind alle Carrier vor Ort. Für Crossconnects zu den Carriern fallen Zusatzkosten an.

Quick Contact